Gerade bei Teelichtern spart man sich durch den einmaligen Kauf einer flammenlosen, elektrischen Kerze einiges an Geld. Herkömmliche Teelichter brennen innherhalb weniger Stunden ab und müssen dann entsorgt werden. Flammenlose Teelichter halten mit einer Batterie über 150 Stunden. Und wenn die Batterie leer ist, kann man sie problemlos austauschen.

Timer Einstellung

Sie können eine Belichtungszeit von 6 Stunden bzw. 18 Stunden auswählen. Die Zeiteinstellung wird solange beibehalten, bis Sie ausschalten oder sich der Akku entladen hat.

Dieses Set besteht aus 6 Teelichtern und einer Fernbedienung, mit einer Reichweite von 3 Metern. Mit der Höhe und dem Durchmesser von 5 cm sind die Teelichter auch ein ideales Geschenk für kleine Aufmerksamkeiten.

Der Umwelt etwas Gutes tun

Klassische Teelichter werden in einer Aluminiumschale verkauft und nach einmaliger Nutzung meistens entsorgt. Es fällt also jede Menge Müll an und die Herstellung benötigt auch noch wertvolles Aluminium und Energie.

Brennende Teelichter werden aus diesen Gründen mittlerweile auch schon in Glasbechern verkauft. Die Hitze kann sich aber so schlechter auf das Wachs verteilen, weswegen Teelichter im Glasbecher nur in der Mitte abbrennen. Diese Variante ist deshalb zwar umweltschonender, aber eben nicht das gewünschte Kerzen Erlebnis.

Deshalb lohnt es sich, sich einmalig flammenlose Teelichter zu besorgen, damit lange eine Freude zu haben und auch noch die Umwelt zu schonen.

Flammenlose Teelichter als passive Beleuchtung

Jeder Raum hat einen besonderen Charakter. Im Artikel Kerzen Wandhalter finden Sie vollkommen unterschiedliche Möglichkeiten, wie man einen Raum in seine ganz persönliche Oase verwandeln kann.

Mit einem Teelicht im Wandkerzenhalter schafft man eine wohlige Beleuchtung, in dessen Kerzenschimmer man ein spannendes Buch lesen kann, oder eine ein gutes Glas Rotwein genießen kann.